You are here

Ökodesign-Richtlinie 2018 – Auswirkungen auf die Lüftungsindustrie

Die Ökodesign-Richtlinie (ErP) der EU für Luftbehandlungsprodukte wird zum Jahr 2018 geändert. Im Zuge dessen werden die Anforderungen an die Energieeffizienz verschärft. Wir ziehen einen Vergleich zur Ökodesign-Richtlinie (ErP) 2016 und betrachten, wie sich die aktualisierten Bestimmungen auf die Lüftungsindustrie auswirken.

 

Was wird mit Ökodesign (ErP) bezeichnet?

Die EU hat eine Ökodesign-Richtlinie (ErP) erstellt, um den weltweiten Energieverbrauch und die Treibhausgasemissionen zu reduzieren. Diese EU-Richtlinie führte zu Vorschriften für die einzelnen Produktgruppen, einschl. Luftbehandlungsprodukte. Gemäß Verordnung müssen Lüftungsgeräte ein gewisses Maß an Energieeffizienz aufweisen, was zu einer gesenkten Umweltbelastung beiträgt.

In der Lüftungsindustrie ist es üblich, die Energieeffizienz anhand des Temperaturwirkungsgrads und einer spezifischen Ventilatorleistung (SFP; Specific Fan Power) zu messen. Um die Anforderungen der Ökodesign-Richtlinie (ErP) 2018 zu erfüllen, sind ein gesteigerter Temperaturwirkungsgrad und ein niedrigerer SFP-Wert erforderlich. Wie sehen die neuen Zahlen aus?

 

Temperaturwirkungsgrad

Per Temperaturwirkungsgrad messen wir, welcher Anteil der Abluftwärme mithilfe eines Wärmetauschers zurückgewonnen werden kann. Die Ökodesign-Anforderungen für alle Wärmetauschertypen werden strenger und sehen wie folgt aus:

Trockener Temperaturwirkungsgrad
für Wärmetauscher
Ökodesign 
(ErP) 2016
Ökodesign
(ErP) 2018
Rotierende Wärmetauscher, Gegenstromwärmetauscher und Plattenwärmetauscher 67% 73%
Kreislaufverbundwärmetauscher 63% 68%

Mit der heutigen Technologie empfehlen wir, bei Rotationswärmetauschern mindestens 80% vorzuschreiben. Dieser Wert kann bei den allermeisten Projekten erreicht werden.

 

SFP

Per SFP (Specific Fan Power; spezifische Ventilatorleistung) wird die Stromleistung der Ventilatoren gemessen. Je niedriger der SFP-Wert, desto höher die Energieeffizienz der Ventilatoren.

Die Anforderungen der Ökodesign-Richtlinie 2018 für den SFP-Wert fallen anders aus und richten sich nach dem jeweils verwendeten Wärmetauschertyp. Für Geräte mit rotierendem Wärmeaustauscher, Gegenstromwärmetauscher und Plattenwärmetauscher wird ein interner SFP-Wert von 0,8 gefordert, was einem ungefähren SFPv-Wert von 1,9 bei einem Kanaldruck von 200 Pa entspricht. Die Vorgaben für SFPint sind im Vergleich zur Ökodesign-Richtlinie 2016 um ca. 10% gestiegen (damals 0,9). Bei Geräten mit Kreislaufverbundwärmetauschern gilt nunmehr ein SFPint-Wert von 1,3 (vorher 1,4).

  Ökodesign
(ErP) 2016
Ökodesign
(ErP) 2018
SFP intern 0,9 0,8
Entsprechender SFPv-Wert
(Kanaldruck 200 Pa)
2,1 1,9

Wir empfehlen einen noch niedrigeren SPFv-Wert von 1,5. Dieser lässt sich bei den meisten Projekten mit einem niedrigen Kanaldruck erreichen.

 

Was ist vor Einführung der Ökodesign-Richtlinie 2018 zu beachten?

Vor dem Hintergrund der neuen Anforderungen gemäß Ökodesign-Richtlinie 2018 wird eine geringere Energieanwendung in Lüftungsgeräten immer wichtiger. Der Temperaturwirkungsgrad muss höher sein, was effizientere Wärmetauscher voraussetzt. Der SFP-Wert muss sinken, wofür effizientere Ventilatoren erforderlich sind. Hier sind einige Tipps, um die Anforderungen zu erreichen:

  • Möglicherweise müssen Sie ein größeres Gerät als zuvor wählen (ermöglicht eine höhere Wärmerückgewinnung und effizientere Ventilatoren).
  • Größere Geräte erfordern größere Lüftungszentralen.
  • Dimensionieren Sie die Kanalsysteme für niedrige Kanaldrücke (für gesenkte SFPv-Werte).

Haben Sie dies bereits jetzt im Hinterkopf – für aktuelle und zukünftige Projekte. Stellen Sie sicher, dass alle Geräte den neuen Bestimmungen entsprechen.
Hinweis: Alle Geräte, die ab dem 1. Januar 2018 ausgeliefert werden, müssen der Ökodesign-Richtlinie 2018 entsprechen.

Wir haben nun unser Spektrum an Lüftungsgeräten erweitert, die die Anforderungen der Ökodesign-Richtlinie (ErP) 2018 erfüllen. Es sind neue Optionen für Wärmetauscher und Ventilatoren verfügbar. So können wir stets Geräte mit höchstmöglicher Energieeffizienz liefern.

 

Wollen Sie mehr darüber erfahren, wie sich die Ökodesign-Richtlinie (ErP) 2018 auf Ihre Projekte auswirkt?

Wenden Sie sich an uns!

 


Strengere EU-Regeln für Ökodesign-Richtlinie (ErP) 2018 wirken sich auf Lüftungsindustrie aus

Gefällt Ihnen der Inhalt?
Teilen Sie diese Seite!

 

Folgen Sie uns: