You are here

Langjährige Partnerschaft
mit Gekås

Gekås | Ullared

1963 wurde das Kaufhaus Gekås in einem Keller in Ullared gegründet. Heute ist es Schwedens beliebtestes Ausflugsziel und gilt als größter Supermarkt der Welt. Shopping, Übernachtungsmöglichkeiten, Gastronomie und Events sorgen hier für ein Erlebnis der Extraklasse. Gekås ist über alle Maßen beliebt und lockt Besucher von nah und fern. Bei fünf Millionen Besuchern pro Jahr und 1.900 Mitarbeitern ist es von entscheidender Wichtigkeit, dass die Lüftung das ganze Jahr über ein angenehmes Raumklima sicherstellt.

Partnerschaft über Jahrzehnte

Die Zusammenarbeit von IV Produkt und Gekås begann vor knapp 30 Jahren. Der Haustechnikplaner Nils Perlhagen hat im Laufe der Jahre den Einsatz hunderter Geräte für Gekås geplant. Er berichtet, wie Gekås Ende der 80er Jahre erkannte, dass sich eine Investition in das richtige Raumklima und somit in neue Lüftungsanlagen lohnen kann:

„Investitionen in optimierte Lüftungsgeräte und Komfortkühlung ermöglichten eine ganzjährig stabile Innentemperatur im Warenhaus.

Die bei Gekås installierten Geräte sind sehr großzügig dimensioniert, um immer ein angenehmes Raumklima gewährleisten zu können und so energieeffizient wie möglich zu sein.

Auch nach 30 Jahren hat sich an diesem Konzept nichts geändert. Bei neuen Geräten wird anhand reichlicher Reservekapazitäten immer noch ein großer Sicherheitspuffer eingeplant. So soll die ideale Kombination aus optimalem Raumklima, niedrigsten Betriebskosten, geringer Energieanwendung und langem Gerätelebenszyklus gesichert werden.“

Schon in den 90er Jahren legte Gekås Wert auf ein angenehmes Raumklima. Nils Perlhagen in einer Lüftungszentrale mit dem damaligen Gebäudeverwalter Tommy Johansson.

 

Der durchschnittliche Besucher verbringt 4,5 Stunden bei Gekås. Dabei liegt dem Unternehmen viel daran, selbst an den wärmsten Sommertagen immer ein angenehmes Raumklima mit guter Lüftung bieten zu können. Denn davon profitieren die Mitarbeiter ebenso wie die Kunden.

Bedarfsorientierte Lüftung

„Früher liefen sämtliche Geräte den ganzen Tag über auf Hochtouren, aber in den vergangenen sieben Jahren wurden alle Geräte mit Frequenzumformern ausgestattet, sodass wir die Drehzahl der Ventilatoren steuern können“, erklärt Magnus Larsson, zuständig für die Gebäudetechnik bei Gekås.

„Selbst ältere Geräte wurden technisch so aufgerüstet, dass sich die Drehzahl steuern lässt und Kohlendioxid und Temperatur von mehreren Sensoren gemessen werden. Heute arbeiten wir nur noch mit bedarfsorientierter Belüftung, um eine Anpassung an die aktuellen Besucherzahlen im Haus zu ermöglichen. Dadurch konnten wir die Betriebskosten optimieren und die Gebrauchsdauer der Geräte verlängern, da diese nicht mehr rund um die Uhr auf Hochtouren laufen. Die Umstellung war sehr umfangreich, hat sich aber wirklich gelohnt.“

Ein zuverlässiger Partner

Anfang der 1990er Jahre kaufte Gekås das erste Gerät von IV Produkt: eine reversible Wärmepumpe (KVPI). Heute sind in den insgesamt 10.000 m2 großen Lüftungszentralen über 100 Geräte im Einsatz.

„Dass wir unsere Geräte weiterhin von IV Produkt beziehen, liegt an der damit verbundenen großen Sicherheit für uns. Aufgrund unserer Größe mit derzeit 110 Geräten im Einsatz muss einfach alles funktionieren.“

Nils Perlhagen und Magnus Larsson beschäftigen sich seit vielen Jahren mit der Planung und Instandhaltung der zahlreichen Lüftungsgeräte von IV Produkt, die bei Gekås eingesetzt werden, mittlerweile über 100 Stück.

Magnus Larsson lobt: „Der Service und Support von IV Produkt ist kompetent und immer gut erreichbar. Die Zusammenarbeit läuft seit Jahren wirklich gut. Als einmal ein Ventilator defekt war, stand der Service von IV Produkt schon nach zwei Stunden bei uns, um den Austausch vorzunehmen. Für uns ist ein Partner wichtig, der unsere hohen Anforderung an die Lüftung erfüllt und uns entgegenkommt.“

Komfortkühlung entscheidend für ein angenehmes Raumklima

Bei den neuesten Geräten, die von IV Produkt an Gekås geliefert wurden, ist die Kältemaschine EcoCooler integriert.

„Die integrierte Kühlung verkürzt Bauzeiten und Installationsaufwand für die Geräte. Dies war ein weiterer Grund, weshalb wir uns für IV Produkt entschieden haben. Wir alle erinnern uns noch an den vorigen Sommer. Selbst bei dauerhaften Außentemperaturen von 30 Grad und mehr konnten wir im Kaufhaus dank der großzügig angelegten Geräte angenehme 23 Grad halten.“

ZEIGE MEHR REFERENZEN

Einfacher Eintransport und
integrierte Kälte geben den Ausschlag

Weiterlesen

Effektive Ventilation und
erhaltene Architektur

Weiterlesen

Urbane Umgebung verschmilzt mit
ländlicher Idylle

Weiterlesen

Bei Titanic Belfast wird die Geschichte
des Luxusliners am Leben gehalten

Weiterlesen

Der größe
Flughafen Nordeuropas

Weiterlesen

Grünes Licht für
die einzigartige Arenastaden!

Weiterlesen

Eine Begegnung mit positiven
Folgen

Weiterlesen

Angenehmes Raumklima
Tag und Nacht

Weiterlesen